Prof. Dr. Michael Junker

Prof. Dr. Michael Junker, Jahrgang 1959, war 15 Jahre lang in global leitender Stellung für das in der digitalen Transformation weltweit führende Dienstleistungsunternehmen Accenture tätig. Seine Schwerpunkte waren die Transformation von Wertschöpfungsketten und die Optimierung von Geschäftsmodellen durch digitale Technologie. Bis 2003 war er in der Geschäftsleitung der AXA Holding in Paris für die weltweite Optimierung und Integration der Versicherungsprozesse verantwortlich. Von 1995 bis 2000 war er Leiter des International Department Life der Allianz AG und in dieser Funktion für die Entwicklung des ausländischen Lebensversicherungsgeschäfts der Allianz verantwortlich.

Nach seiner Habilitation in München war er bis 1995 Professor für Bürgerliches Recht, Handels-und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und internationales Recht an den Universitäten Köln und Greifswald und dort Dekan der Rechts-und Staatswissenschaftlichen Fakultät.

Studium und Forschungsaufenthalte haben ihn an die Universitäten Münster, München und Aix-en-Provence, an das Kings College London und die Columbia University New York geführt.

Er war Vorsitzender des Aufsichtsrats des Biotechnikums Greifswald zur Förderung und Ansiedlung biotechnologischer Startups in der Region und Mitglied des Kuratoriums der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Er ist Mitglied des Aufsichtsrats der Wittenstein SE.

Er ist Mitglied der Baden-Badener Unternehmergespräche, des Industrie-Clubs in Düsseldorf und des Verbands “Die Familienunternehmer”.